So unkompliziert haben Sie Ihre offene Stellen noch nie besetzt!

Mitarbeiter, die kurzfristig und flexibel einsetzbar sind?
Das Personal ist bei LonGo angestellt, jedoch bei Ihnen tätig.
Dadurch sind Sie in der Personalplanung beweglicher und können auf unternehmerische Veränderungen problemlos reagieren.
Gemeinsam finden wir die optimale Personallösung für Sie.



Sie schliessen keinen Arbeitsvertrag mit dem Arbeitnehmer und sichern sich somit maximale Flexibilität

Kosten entstehen nur für produktive Stunden, nicht aber für Urlaub oder Krankheit

Die anfallenden Kosten sind exakt kalkulierbar

Sie vermeiden aufwendige Einstellungsverfahren

Sie können kurzfristig auf einen großen Bewerberpool zugreifen

Sie haben keine zusätzlichen Verwaltungskosten

Sie können die bei Ihnen beschäftigten Zeitarbeiter in ein festes Arbeitsverhältnis übernehmen

Sprechen Sie einfach mit LonGo – den Experten für Personalfragen.

Telefon 0202 281 36 05

Kontakt >



LonGo Personalkonzept GmbH  - Kompetenz in Personalfragen


Die Begriffe Personaldienstleistung / Zeitarbeit / Arbeitnehmerüberlassung meinen alle das gleiche.

Unter den oben genannten Begriffen versteht man die gewerbsmäßige Überlassung von Arbeitskräften durch ein Personaldienstleistungsunternehmen an seine Kunden, sozusagen den Verleih von Personal. Daher wird das Zeitarbeitsunternehmen Verleiher und der Kundenbetrieb Entleiher genannt. Hierbei sind die Arbeitnehmer, die sogenannten Zeitarbeitnehmer oder Leiharbeiter beim Personaldienstleistungsunternehmen angestellt, das alle rechtlichen Pflichten, wie Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Sozialversicherungsbeiträge und alle anderen Arbeitgeberpflichten leistet.

Das Zeitarbeitsunternehmen setzt seine Mitarbeiter auf Anforderung seiner Kunden an Arbeitsplätzen im Kundenbetrieb ein, um dort personelle Engpässe und / oder Auftragsspitzen zu überbrücken. Für diesen Einsatz erhebt die Zeitarbeitsfirma einen bestimmten Stundenver-rechnungssatz, der im Arbeitnehmerüberlassungsvertrag fest geschrieben wird. Dieser Stundenverrechnungssatz wird nur für die vom Zeitarbeitnehmer tatsächlich im Kundenbetrieb geleisteten Arbeitsstunden erhoben.

Für den Nachweis der tatsächlich geleisteten Arbeits-stunden erhält der Arbeitnehmer einen Tätigkeitsnachweis, in den er die Stunden einträgt, die dann vom Entleiher geprüft und unterschrieben werden und dann als Grundlage für die an den Entleiher gestellte Rechnung dienen.

Alle anderen Kosten, wie Krankheit, Urlaub, Fahrtkosten, Auslöse sowie alle Sozialleistungen und - abgaben werden dem Arbeitnehmer über die Lohnabrechnung durch den Arbeitgeber, also die Firma LonGo Personalkonzept GmbH ausbezahlt, der auch für die Abführung von Lohnsteuer und Sozialabgaben verantwortlich ist.

Im Hinblick auf Weisungen, Haftungsfragen, Arbeitszeitregelungen und Arbeitssicherheitsfragen sind die Zeitarbeitnehmer jedoch den im Kundenbetrieb angestellten Arbeitskräften während der Dauer des Einsatzes weitgehend gleichgestellt.